Heute wurden in der St. Kilian-Schule die ersten Gewinn-Nummern für den Lions-Adventskalender 2017 gezogen. Die Gesamtverlosung findet unter Aufsicht von Notar Dr. Sebastian Apfelbaum statt. Der Präsident des Lions-Club Marktheidenfeld Laurentius, Thomas Schubert und der Adventskalenderkoordinator Dr. Jürgen Stierle vom Lions-Club Lohr a. Main – Marktheidenfeld  bekamen hierzu die Hilfe von 24 emsigen Weihnachtswichteln der St. Kilian-Schule.


Der Lions-Adventskalender ist eine Gemeinschaftsaktion der Lions-Clubs Lohr a. Main - Marktheidenfeld und Marktheidenfeld-Laurentius. Thomas Schubert wies darauf hin, dass Einnahmen der Adventskalender-Aktion für die Aktion „Schüler- und Jugendwerkstatt“ verwendet wird. Dieses erfolgreiche Projekt wird im kommenden Jahr auch vom Lions-Clubs Marktheidenfeld-Laurentius gefördert. Darüber hinaus fördern die Lions-Clubs ehrenamtlich, finanziell und interdisziplinär, soziale Einrichtungen, Schulen, Kindergärten und Hilfsorganisationen.


Jeder Lions-Adventskalender trägt eine Nummer. Hinter den 24 Türchen befinden sich mehrere Gewinne, denen jeweils einer Nummer zugelost werden.  So können die glücklichen Gewinner täglich einmal 100 € Weihnachtsgeld oder einen der ca. 500 Sachpreise entgegennehmen. Die Hauptpreise, ein Reisegutschein von der Raiffeisenbank im Wert von 500 € und eine Goldmünze von der Sparkasse im Wert von 300 € gibt es am Heiligen Abend. Am Nikolaustag wird die Casio Smart Watch im Wert von 400 € von Juwelier Kriegbaum verlost.


Die Clubs weisen darauf hin, dass die Gewinnnummern täglich in den Tageszeitungen sowie im „Anzeigenblatt“ veröffentlicht werden. Im Internet kann unter www.lions-loh-mar.de bzw. unter www.lionsclub-adventskalender.com nachgeschaut werden, ob man bei den Gewinnern ist. Die Gewinne können vom 01.12. bis zum 21.12.2017 und vom 08.01. bis zum 31.01.2018 abgeholt werden. Die genauen Modalitäten und die Adressen der Abholstellen sind auf der Rückseite der Lions-Adventskalender abgedruckt und auf den genannten Internetseiten ersichtlich.


Dr. Jürgen Stierle, der die Lions-Adventskalender-Aktion koordiniert, freut sich über den stattlichen Erlös der ohne Abzüge weitergegeben wird. Er sagt: „Gewinner sind die Aktionen wie „Kinder in Not“ oder die „Schüler- und Jugendwerkstatt“, sowie weitere soziale Institutionen. Ich bedanke mich bei allen die mit dem Kauf eines Lions-Adventskalenders einen Beitrag zum guten Zweck geleistet haben und gratuliere allen Gewinnern. Ein ganz besonderer Dank geht an die Sponsoren der Gewinne und an die Verkaufsstellen, ohne die diese Aktion nicht möglich wäre.“ Herr Schubert bedankte sich im Namen beider Lions Clubs sehr herzlich bei der Rektorin Frau Sibylle Herrmann und ihren Mitarbeiterinnen für die sehr freundliche Aufnahme in Ihren Schulräumen und die lebendige Unterstützung der Kinder bei der Ziehung.

Text und Bilder: Thomas Eisert

 

Auslosung in der St. Kilian-Schule: Thomas Schubert und Dr. Jürgen Stierle von den Lions-Clubs und die Leiterin der St. Kilian-Schule Sibylle Herrmann

 

Kinder der St. Kilian-Schule bei der Auslosung

 

Go to top